Get Ältere Arbeitnehmer im sozialen Wandel: Von der verschmähten PDF

By Wolfgang Clemens

ISBN-10: 3663092488

ISBN-13: 9783663092483

ISBN-10: 3810031860

ISBN-13: 9783810031860

In diesem Buch wird zunächst die Lage älterer Arbeitnehmer in den letzten drei Jahrzehnten nachgezeichnet.
Im Mittelpunkt des Bandes steht die examine der heutigen Erwerbsbedingungen Älterer sowie von Maßnahmen, die zu deren Integration in den Arbeitsmarkt - in Privatwirtschaft und Öffentlichem Dienst - beitragen sollen.
Damit werden auch die Voraussetzungen einer zukünftig längeren lebenszeitlichen Erwerbstätigkeit diskutiert.

Show description

Read or Download Ältere Arbeitnehmer im sozialen Wandel: Von der verschmähten zur gefragten Humanressource? PDF

Similar german_9 books

Download PDF by Alfons Niebuer: Qualitätsmanagement für Logistikunternehmen

Uberlegungen zur Erhohung der Qualitat der Produkte und Prozesse von Unterneh mungen ziehen sich von Anbeginn wie ein roter Faden durch die betriebswirtschaftliche Diskussion in Theorie und Praxis. Immer neue Konzepte sind im Laufe von Jahrzehnten daraus hervorgegangen. Hierbei ist eine kontinuierliche Weiterentwicklung von eher naturwissenschaftlich-technisch orientierten Methoden der punktuellen Qualitatsprufung und -kontrolle hin zu umfassenderen, prozess- und organisationsbezogenen, ganzheitli chen Qualitatsmanagementsystemen zu konstatieren.

Roland Merten (auth.), Roland Merten (eds.)'s Hat Soziale Arbeit ein politisches Mandat?: Positionen zu PDF

In dem Band wird die aktuelle und außerordentlich hitzig geführte Debatte um ein politisches Mandat Sozialer Arbeit zusammengeführt und weitergetragen. Kaum ein anderer Diskurs hat die Soziale Arbeit in den letzten Jahren auch nur annähernd derart polarisiert. Hintergrund der Auseinandersetzung ist einerseits die Globalisierung der Wirtschaft und die mit ihr einhergehende größer werdende Zahl von Verlierern der Globalisierung.

Extra info for Ältere Arbeitnehmer im sozialen Wandel: Von der verschmähten zur gefragten Humanressource?

Example text

Bedingt durch die seit Mitte der 1970er Jahre entstehende Massenarbeitslosigkeit setzt gegen Ende der 70er Jahre der Trend zur Frühverrentung ein. Durch eine größere Zahl unterschiedlicher sozialrechtlicher Regelungen wird ein überwiegender Teil der älteren Arbeitnehmer vorzeitig aus dem Arbeitsmarkt ausgegliedert, um Arbeitsplätze für Jüngere frei zu machen und strukturelle Anpassungen von schrumpfenden Branchen oder betriebliche Umstrukturierungen zu ermöglichen. Die Bundesregierung verabschiedet im Zuge dieser Entwicklung 1984 ein "Vorruhestandsgesetz", das - nach Umsetzung in Tarifverträgen der Sozialpartner - zwischen 1985 und 1989 zu einer Entlastung des Arbeitsmarktes gedacht war, indem 58-Jährigen und Älteren die Möglichkeit zum vorzeitigen Ruhestand eingeräumt wurde.

3 Dritte Phase: Eigenständige wissenschaftliche und betriebliche Projekte Die dritte Phase der Diskussion um die "Integration Älterer" setzte Ende der 1980er Jahre unter dem Eindruck demografischer Prognosen und der Pro- 55 jektionen des zu erwartenden Erwerbspersonenpotenzials ein. Bezogen wurden diese Szenarien auf die zukünftig angenommenen Entwicklungen im technologischen und wirtschaftlichen Bereich und den erwartbaren Anforderungen an die (älteren) Arbeitskräfte. In einem weiteren Schwerpunkt wissenschaftlicher Projekte werden in dieser Phase Untersuchungen zu den Auswirkungen der Rentenreform 1992 durchgeführt, die sich auf rentenrechtliche Vorgaben zur Verlängerung und Flexibilisierung der Lebensarbeitszeit beziehen.

139) das Frühverrentungsgeschehen von folgenden weiteren Bedingungen bestimmt: durch Arbeitsstrukturen, Personalentwicklungspolitik und Gesundheitspolitik der Unternehmen, die über Arbeitsbelastungen bzw. präventive Funktionen erheblichen Einfluss auf die gesundheitliche Entwicklung der Beschäftigten haben; durch die institutionelle, insbesondere auch arbeitsmarktabhängige Regulierung des EU-Rentenzugangs - der arbeitsmarktabhängige Anteil dieser Verrentungen beträgt ca. ein Viertel. Gesetzliche Zugangskriterien, Rentenniveau und institutionelle Verfahren bei der Bewilligung von Erwerbsminderungsrenten regeln die Möglichkeit der Inanspruchnahme und die Anreizfunktion dieser Rente für Beschäftigte und Betriebe; 36 durch soziale Regulierungen und Interessen der betrieblichen Akteure (Management, Betriebsrat und Beschäftigte) bei der Nutzung institutionalisierter Frühverrentungsmöglichkeiten.

Download PDF sample

Ältere Arbeitnehmer im sozialen Wandel: Von der verschmähten zur gefragten Humanressource? by Wolfgang Clemens


by Brian
4.5

Rated 4.37 of 5 – based on 28 votes