Get Aggression und Gewalt von Kindern und Jugendlichen: PDF

By Franz Petermann, Ute Koglin

ISBN-10: 3642224652

ISBN-13: 9783642224652

ISBN-10: 3642224660

ISBN-13: 9783642224669

Psychologische Hilfe: Aggression und Gewalt von Kindern und Jugendlichen

Das Thema Aggression und Gewalt verliert nicht an Aktualität, sondern ist aufgrund seiner gesellschaftlichen Relevanz seit Jahrzehnten ein hoch aktuelles Thema. Vor allem das Jugendalter stellt dabei einen besonders sensiblen Entwicklungsabschnitt dar, in dem aggressiv-dissoziales Verhalten ansteigt und severe Formen annehmen kann. Im öffentlichen Bewusstsein scheinen zunehmend immer jüngere Kinder und Jugendliche sehr schwerwiegendes aggressiv-dissoziales Verhalten zu zeigen. Medien greifen das auf. Psychologen sind gefragt.

Neueste empirische Forschungsergebnisse und fundierte Praxis

Dieses Buch befasst sich mit den verschiedenen Aspekten, die Psychologen stützend beitragen können: Bedeutung von Risiko- und Schutzfaktoren bei aggressiv-dissozialem Verhalten bei Kindern und Jugendlichen - Erkenntnis und präzise Risikoabschätzung aus aktuellen Studien in den Bereichen Bullying, PC-/Video-Spiele, sexuelle Gewalt bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen - Wirksame Programme gegen Aggression und Gewalt, vor allem im Kindes- und Jugendalter - Maßnahmen für junge Kinder und ihre Familien, z.B. soziale Kompetenztrainings - Neue Maßnahmen für Hoch-Risiko-Gruppen im Jugendalter.

Ein Buch für alle, die in ihrer Arbeit mit dem Thema Aggression und Gewalt bei Kindern und Jugendlichen konfrontiert sind und fundierte Hintergrundinformationen und Praxishinweise suchen. Geschrieben für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten, Schulpsychologen, Mitarbeiter in Beratungsstellen, Kinderärzte, aber auch Studierende der Psychologie, Pädagogik und Medizin (Kinderheilkunde).

Gut lesbar, intestine strukturiert, mit vielen Fallbeispielen und Praxishinweisen

Show description

Read or Download Aggression und Gewalt von Kindern und Jugendlichen: Hintergründe und Praxis PDF

Similar german_11 books

Get Die politische Ôkonomie des EU-Entscheidungs prozesses: PDF

Dieses Buch untersucht mit Hilfe politikökonomischer Theorien den Entscheidungsprozess innerhalb der Europäischen Union. Hierbei werden zum einen die Relevanz und die Methodik unterschiedlicher Theorien beim Analysieren des politischen platforms der ecu erläutert, zum anderen wird die Prognosekraft der aus diesen Theorien abgeleiteten Hypothesen empirisch überprüft.

Stimmbildung auf stimm- und sprachphysiologischer Grundlage: by Jörgen Forchhammer, O. Foerster, K. Wilmanns PDF

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Extra info for Aggression und Gewalt von Kindern und Jugendlichen: Hintergründe und Praxis

Example text

Deren Ursachen) besitzen. Eine mangelnde Empathie für andere wird besonders für Kinder mit proaktiv-aggressivem Verhalten angenommen und bei Kindern mit einem angstlosen Temperament (Schwenck et al. 2012). Empathie wird im Allgemeinen durch das Verstehen und emotionale Nachvollziehen 43 4 der Gefühlszustände anderer definiert und bezieht sich damit auf eine affektive und eine kognitive Komponente (Hoffman 2000). Sie kann als relativ stabile Eigenschaft eines Kindes erfasst werden (dispositionelle Empathie) und als temporäre affektive Reaktion in einer konkreten Situation (situationale Empathie).

Für das Jugendalter berichten McLaughlin et al. (2011), dass eine schlechte Emotionsregulation ein Prädiktor für aggressives Verhalten ein halbes Jahr später war, aber aggressives Verhalten für sich genommen nicht eine geringere Fähigkeit zur Emotionsregulation vorhersagte. Damit wird nahegelegt, dass eine geringe Fähigkeit zur Emotionsregulation ursächlich mit aggressivem Verhalten in Zusammenhang steht. Neben der Emotionsregulation wurden weitere emotionale Fähigkeiten im Zusammenhang mit aggressivem Verhalten untersucht.

Coid (2009) zeigen anhand von Daten aus der »Cambridge Study in Delinquent Development« (CSDD) deutliche Unterschiede im Verlauf aggressiv-dissozialen Verhaltens zwischen diesen beiden Typen auf. Dazu konnten längsschnittliche Daten vom 8. bis zum 48. Lebensjahr verwendet werden.  B. Daten aus Polizei- und Gerichtsakten, zu delinquentem Verhalten und Selbstberichtdaten bestätigen eine hohe Stabilität des aggressiv-dissozialen Verhaltens bei Personen mit einem Störungsbeginn in der Kindheit. 7 % der Stichprobe konnten als chronisch kriminell identifiziert werden (d.

Download PDF sample

Aggression und Gewalt von Kindern und Jugendlichen: Hintergründe und Praxis by Franz Petermann, Ute Koglin


by Daniel
4.5

Rated 4.15 of 5 – based on 30 votes