Download e-book for kindle: Access 2003 programmieren - Professionelle by Ralf Albrecht

By Ralf Albrecht

ISBN-10: 3827321972

ISBN-13: 9783827321978

With bill - cargo from Germany

Show description

Read or Download Access 2003 programmieren - Professionelle Anwendungsentwicklung+ PDF

Best software: office software books

Download e-book for iPad: Kathy Jacobs On PowerPoint by Kathy Jacobs

Learn how to layout displays to slot any viewers, create experiences and graphical essays, use PowerPoint with different Microsoft place of work items, and extra with this timesaving advisor.

Get School of Excellence 4 - Opening Developments PDF

The fourth in Mark Dvoretsky's university of Chess Excellence sequence, this publication analyzes establishing difficulties that avid gamers might face in any video game. As continuously, there are various examples to assist illustrate the easiest offerings to make for chess luck.

Additional info for Access 2003 programmieren - Professionelle Anwendungsentwicklung+

Sample text

Im einfachsten Fall besteht eine SELECTAbfrage aus vier Teilen: dem Schlüsselwort SELECT, der Angabe der gewünschten Spalten der Tabelle, dem Schlüsselwort FROM und dem Namen einer Tabelle oder Abfrage. SELECT * FROM tblCocktail; Das Sternchen »*« dient dabei als Platzhalter für die Ausgabe aller Spalten der angegebenen Tabelle oder Abfrage, das Semikolon am Ende zeigt den Abschluss des Befehls an, der auch mehrzeilig angegeben werden kann. Das folgende Bild zeigt die SQL-Abfrage in der Entwurfsansicht.

In Abfragen wertet Access die Nachschlagefelder aus, d. , es wird immer der nachgeschlagene Wert gezeigt. Beispielsweise ist die ZutatenNr in der Tabelle tblCocktailZutaten eigentlich ein Long Integer, der auf die entsprechende Zutat verweist. Da die ZutatenNr als Nachschlagefeld vereinbart ist, wird die jeweilige Zutat aus tblZutat im Ergebnis einer Abfrage dargestellt. In den Beispielen dieses Kapitels werden wir die automatische Nachschlagefunktion vernachlässigen, da sonst viele Beispiele nicht zu überschauen wären.

Es lassen sich zwei Schlüsselarten unterscheiden: eindeutige (ohne Duplikate) und mehrdeutige (mit Duplikaten) Indizes. Legen Sie Tabellen mit Access an, werden Sie aufgefordert, einen Primärschlüssel zu erstellen. Jede Tabelle muss einen eindeutigen Primärschlüssel aufweisen, d. , in der Spalte des Primärindexes darf kein Wert mehrfach vorkommen. Wenn Sie Access anweisen, einen Primärschlüssel zu generieren, erstellt das Programm dafür ein AutoWert-Feld. AutoWerte werden selbsttätig hochgezählt und sind immer eindeutig.

Download PDF sample

Access 2003 programmieren - Professionelle Anwendungsentwicklung+ by Ralf Albrecht


by Kevin
4.2

Rated 4.05 of 5 – based on 26 votes